Holland

Wir waren ein Wochenende in den Niederlanden, in Noordwijk!
Mit Baby ;-)

Und ich muss sagen, es hat wirklich Super gut funktioniert! 
Es war Juniors erste Nacht woanders und wer hätte gedacht dass es so Super klappt?! Das macht zuversichtlich! 

Ich war vor etwas über vier Jahren als AuPair dort und eben diese Familie haben wir besucht. 
Ich war total baff was sich bei en Kindern alles getan hat und wie gut ich Niederländisch doch noch verstehe ;-)
Der Kleine war einfach nur hin und weg von so vielen netten Menschen mit denen man flirten kann, das die etwas komisch reden war da eher nebensächlich! 

Ich hatte irgendwo gehört das es Babyartikel in den Niederlanden viel Günstiger geben soll (Fläschchen, Schnuller, Kinderwagen,...). Dem ist NICHT so wie mir ein geschulter Blick in die Drogerien zeigte ;-)! Wenn überhaupt ist das alles noch teurer. Meine Gastmutter hat sogar erzählt das sie damals in Deutschland das alles gekauft hat, es muss also schon so viel teurer sein das sich 200km und mehr lohnen. (Kinderkriegen ist dort eh nicht so leicht. Es gibt zwar die gleiche Zeit Mutterschutz wie hier, aber Elternzeit und dann auch noch bezahlt? Das ist schon echter Luxus hier in Deutschland!! Sowas gibt es dort nicht. Nach acht Wochen geht Mutti wieder arbeiten oder hat nichts, außer der Mann verdient gut und dass ist bei den Steuersätzen dort auch nicht so einfach... Aber das ist eine andere Geschichte ;-) )
Aber wir haben ein paar sehr niedliche Klamotten erstanden und das war ja schon mal etwas :-) 
Und Spielzeug gabs von den Gastkindern zu Erben:-) (inklusive eines Säbels, den ich ja mal vollkommen doof finde. Der Zwerg aber über alles liebt, denn auf der Verzierung des Griffe kann man wunderbar das zahnende Fleisch rubbeln...)

So konnten wir auch endlich mal unser Reisebett vernünftig benutzen und nicht nur als Spielzeuglager bzw Laufstall (Fillikid Standard). 
Fazit: es raschelt bei jeder Bewegung und die Matratze die wir dazu gekauft haben ist etwas zu weich, aber der Zwerg hat Super geschlafen! Was will man also mehr?! 

Zu drei Stundenautofahrt kann ich auch nur größtenteils positives sagen. Wir sind extra früh los Gefahren damit der Zwerg schlafen kann im Auto, hat auch eine Stunde geklappt, dann 30 min schreien, 30 spielen und nochmal eine Stunde schlafen :-) dank des tollen Maxi Cosi Priori konnte er aber gut schlafen, denn der hat eine Super Schlafstellung.  
Der Rückweg verlief auch gut weil ich mich zu ihm nach hinten gesetzt habe als vor nach der Hälfte den Fahrer gewechselt haben. Er wurde wach und wir konnten schön spielen, singen und Kekse essen :-) 

Ich Rate aber jedem die Baby Nahrung mit zu nehmen. Die Auswahl ist kleiner als hier und auch ganz anders irgendwie. Von den Babykeksen aus dem ansässigen Supermarkt hat Junior auch ziemlich gespuckt. 


Sand ist ja am Strand noch toller Las Zuhause! 


Wir wussten nicht das man direkt am Strand angeln kann, aber man lernt ja nie aus ;-)


Ein Familienfoto ;-) wenn auch ein sehr unvorteilhaftes...


Doofer Wind, doofe Sonne! Unter Mamas Bluse läßt's sich gleich viel besser schlafen! 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gespielt: Skylanders Giants (XBox 360)

Ein grosser Haufen Geschenke