Intoleranz unter Müttern - kein Angriff

Bevor ihr lest:
Dieser Post ist aus aktuellem Anlass (Facebook und Foren) und Wut entstanden. Sollte ich ausfallend geworden sein entschuldigt es bitte, aber vielleicht kann ich ja die eine oder andere Mutti zum denken anregen... Ich möchte hiermit niemanden persönlich angreifen fühlt euch bitte nicht beleidigt oder ähnliches! 


Oh Mann... Kennt ihr das? Wie man es macht, irgendwer wird wieder drüber schimpfen!
Entweder man wird als 
Ökömami 
oder als 
Rabenmutter 
dargestellt... Ist das nicht furchtbar? Ziehen wir nicht alle an einem Strang??? 
Man sollte doch meinen das keine Mutter die halbwegs in Besitz ihrer Geistigen Kräfte ist ihrem Kind etwas Böses will oder?! 

Wie viele Mütter kennt ihr die ihr Kind extra nicht stillen weil dann ja die tollen Allergien kommen und das so niedlich aussieht wenn es anschwillt und röchelt...
Oder die ihrem Kind extra ganz viel Süßigkeiten geben damit es so schön lispelt weil ihm die Zähne weg faulen?!
Oder gar die Muttis die es Wagen ihrem Kind nur Bio Essen zu geben? Sind die denn verrückt? Ohne Geschmacksverstäker und den ganzen Mist ist die Welt doch nur halb so toll! 

Das ist doch QUATSCH! 

Warum schaffen wir es nicht auf dem Teppich zu bleiben? 
Ich spreche mich da nicht von frei, keines Wegs! Auch ich habe innerlich schon gekocht wenn mir eine Mutter erzählt dass sie "jedes Kind kann schlafen lernen" gut findet. Aber ist sie deswegen eine schlechte Mutter? Kenne ich die Hintergründe? NEIN! Es ist nicht mein Kind und nicht mein Leben, wer also gibt mit das Recht zu urteilen? 
Vielleicht weiß sie selber das es nicht der perfekte weg ist (wenn es den überhaupt gibt), für sie aber die einzige Möglichkeit und ein Ausweg. Nicht jeder kommt körperlich mit Schlafmangel aus! 
So wie halt nicht jeder körperlich und seelisch mit einem weinenden Kind auskommt...! 

Genau so das Thema Tragen und Stillen.
Hat irgendwer dieser perfekten Mütter schon mal darüber nach gedacht das es körperlich nicht möglich sein kann? Das es einfach nicht geht???? 
Da werden Mütter die möglicher Weise eh schon daran zu knacken haben fertig gemacht sie würden ihr Kind nicht lieben und so eine Sch****! 

Vom Thema Ernährung lasse ich lieber die Finger... Sonst schreibe ich morgen noch.

Auf der anderen Seite gibt es diese Mütter die jeden als Übermutter "beschimpfen" der 150% bei seinem Baby/Kind gibt. 
Was bitte ist falsch daran alles perfekt machen zu wollen? Natürlich kann man es übertreiben? Grade im späteren Alter wenn das Kind nicht Kind sein darf, aber auch hier meint es niemand böse! 

Jedem so wie er es meint! Die wenigsten lassen sich da beirren. Grade weil immer sofort gekeift wird und nicht konstruktiv kritisiert... :-( Aber an der einen oder anderen Stelle ist es sicher nicht Falsch zu zu hören, grade wenn ich eine Frage irgendwo stelle will ich doch antworten oder? Und wenn ich nur meine eigene Meinung bestätigt haben will bin ich da vielleicht an der Falschen Adresse...

Sollte es WIRKLICH zu Kindeswohlgefährung kommen sieht die Sache anders aus! Die Schwelle ist dünn, das ist mir bewusst! Das wollte ich noch fix los werden :-)

In diesem Sinne 
Ich nehme jetzt meinen zauberhaften und genauso wie ich unperfekten (wenn auch nur minimal ;-) ) Sohn in den Arm und versuche meinen Blutdruck wieder runter zu bekommen. 

Schönen Tag :-) wünscht euch Eure 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gespielt: Skylanders Giants (XBox 360)

Ein grosser Haufen Geschenke